Start Krankheiten A-Z Artikel
Impressum
alle Krankheiten von A-Z

Gesundheitsratgeber

Kann finanzielle Unsicherheit krank machen?

aerztepfusch Am Ende des Geldes bleibt noch so viel Monat brig. Und leider sind die Auswirkungen von Geldsorgen nicht so humoristisch zu betrachten, wie der Satz zuvor. Denn muss man jede Euro-Mnze zwei Mal umdrehen, dann baut sich ein enormer Druck auf - und dass man davon krank werden kann, hat nun eine Studie belegt. Und die COVID-19-Pandemie hat die Situation all jener, die schon vor der Krise Geldsorgen hatten, nicht besser gemacht. Aber wie kann man aus der finanziellen Unsicherheit rauskommen?

Gibt es einen Weg aus der finanziellen Schieflage?

Tglich werden konomische Entscheidungen getroffen. Gehen wir am Wochenende ins Kino? Wannsind wir wieder im Einkaufszentrum, um ein paar Kleidungsstcke zu kaufen? Wer sich hingegen mitder Frage befasst, wie es Ende der Woche weitergehen soll, weil jetzt schon das Geld knapp ist und man noch zwei Wochen auf sein Gehalt warten muss, wird diesen finanziellen Druck mit der Zeit auch krperlich bemerken. Denn im Psychological Science hat nun ein Forschungsbeitrag besttigt, was viele Menschen, die finanzielle Sorgen haben, bislang schon fr sich gewusst haben: Ein Mensch, der sich um seine finanzielle Zukunft Sorgen machen muss, kmpft hufiger mit krperlichen Schmerzen - der drohende Kontrollverlust ber das eigene Leben ist oft der Auslser, wieso die Schmerzen auftreten. Durch den Kontrollverlust entstehen sodann auch Angst, Stress und eine innere Unruhe. Und genau diese Vorgnge sind im Nervensystem mit dem Schmerzempfinden verbunden. Diese Erkenntnisse wurden durch die Forscher Bidham Parmar, Adam Galinsky und Eileen Chou gemacht. Wichtig ist, aus der finanziellen Schieflage rauszukommen. Wie das mglich ist? Man muss die Ausgaben senken und die Einnahmen steigern. Das ist zwar leichter gesagt als getan, sollte aber als Anfang verstanden und umgesetzt werden. Mitunter ist es auch ratsam, Geld zu investieren. Hier sind Aktien oder auch ETFs interessant; mitunter lohnt es sich auch die Kryptobrsen im Vergleich zu betrachten, sodann die fr sich beste Plattform zu whlen und dann in Kryptowhrungen zu investieren.

Wenn Finanzsorgen krperliche Beschwerden verursachen

Fr die durchgefhrten Untersuchungen haben sich die Forscher mit riesigen Datenmengen auseinandergesetzt. So wurden sechs Studien analysiert, die allesamt gezeigt haben, dass die finanzielle Unsicherheit zu krperlichen Schmerzen fhre. In den letzten 10 Jahren sind die wirtschaftlichen Unsicherheiten auch strker geworden; damit einhergehend konnte auch ein Anstieg krperlicher Schmerzen bei vielen Menschen bemerkt werden. Das war letztlich auch der Auslser, um nach einer Verbindung Ausschau zu halten. Die Forscher haben dann in fnf Studien eindeutige Hinweise gefunden, dass die angespannte Finanzlage sehr wohl zu Schmerzen fhren kann - vor allem werde durch die finanzielle Unsicherheit die Schmerztoleranz vermindert. In der sechsten Studie, in der sich Daten von ber 33.000 US Haushalten befunden haben, konnte herausgefunden werden, dass die finanzielle Unsicherheit zudem auch ein klarer Indikator fr den Konsum von Schmerzmitteln sei, die man ohne Rezept erhalte, also freiverkuflich sind. In jenen Haushalten, in denen die beiden lebenden Erwachsenen keine Arbeit hatten, wurden 20 Prozent hhere Ausgaben fr Schmerzmittel registriert als bei Haushalten, in denen nur ein Erwachsener keine Arbeit hatte. Zudem gab es auch Hinweise ber Online-Befragungen, dass Probanden immer wieder ber Schmerzen klagten, nachdem sie den Job verloren bzw. sich in einer finanziell unsicheren Situation befunden haben. Selbst die Erinnerungen an die Zeit des finanziellen Engpasses hat dazu gefhrt, dass auf einmal Schmerzen versprt wurden.

Nur der Gedanke an die finanzielle Unsicherheit hat schon einen Einfluss auf die Schmerztoleranz

Dass der finanzielle Druck zu einer Reduzierung der Schmerztoleranz fhre, wurde ebenfalls besttigt. So haben die Probanden im Zuge der Studien ihre Hand in Eiswasser gesteckt - die Studienleiter haben in weiterer Folge die Zukunftsngste beschworen. Der Teilnehmer musste sich vorstellen, dass er den Job verlieren werde. Die Hand konnte sodann, nur auf Grund der Vorstellung,nur kurz im Eiswasser verbleiben. Die Teilnehmer der Kontrollgruppe, denen keine Zukunftsngste prsentiert wurden, konnten die Hnde lnger im Eiswasser lassen.Wie also die individuelle Finanzlage wahrgenommen wird, hat also eine nicht zu auer Acht lassende Auswirkung auf die Gesundheit.

Werbung

Gesundheit

Ernhrungspyramide

Ernhrungstipps


Gewicht abnehmen


Vitamine


Schwangerschaft

- Beschwerden

- Die Monate


- Die Wochen


- Verhtung


- Ratgeber


Psychologie

- Abwehrmechanismen

Pdagogik

- Erziehungsstile

News

- Gesundheit

- Medizin